Openschoolproxy Forum

Forum für Fragen, Probleme und Anregungen zum OSP

Du bist nicht angemeldet.

#1 2013-04-04 21:49:09

GSA-PC-Alsheim
Mitglied
Registriert: 2013-04-04
Beiträge: 5

Konfiguration des Dir-300

Habe den dir 300 genau wie in der Anleitung konfiguriert, aber dann habe ich selbst keinen Internet-Zugriff mehr!
Hat jemand eine Idee, was ich falsch mache?

Modem: speedport w723 als Router mit 192.168.2.1
Router: Dir-300 mit 192.168.0.1 (im speedport 192.168.2.110)
UPnP deaktiviert
DHCP im Router aktiv
Internetverbindungstyp im Router dynamisch

Offline

#2 2013-04-05 10:44:24

Benedikt B
Administrator
Registriert: 2010-12-05
Beiträge: 249

Re: Konfiguration des Dir-300

Kannst du vom Dir-300 aus Seiten im Internet pingen (z.B. www.google.de)? Wenn ich mich nicht täusche gibts im Webinterface eine Option mit der man das testen kann.

Sehr hilfreich wäre, wenn du Scrennshots von deinen Firewallregelen machen könntest  Hochladen kannst du sie zum Beispiel auf http://picpaste.com/ und dann die Links hier posten.

Viele Grüße

Benedikt

Offline

#3 2013-04-11 09:11:16

GSA-PC-Alsheim
Mitglied
Registriert: 2013-04-04
Beiträge: 5

Re: Konfiguration des Dir-300

Hallo Benedikt,
komme erst jetzt dazu...
Die angeschlossenen PCs kommen alle ins Internet.
Ich kann auch den Proxy anpingen.
Logo geht dann auch die Verwaltung des Proxy via browser.
Link zum screenshot: www.klamis.de/extras/dir-300.jpg

Eigentlich sollten die Angaben so wie bei der Netzeinrichtung beschrieben konfiguriert sein...

Ach ja, Proxy läuft auf Port 8080 (war vorgeschlagen bei der Installation).
Proxy läuft als 192.168.0.254
DHCP ist von 100-199 eingestellt.

Vielen Dank schon mal,
Jens

Offline

#4 2013-04-11 10:11:54

Benedikt B
Administrator
Registriert: 2010-12-05
Beiträge: 249

Re: Konfiguration des Dir-300

Hallo Jens

Hmm, im Moment sehe ich den Fehler noch nicht, ich bräuchte noch ein paar weitere Infos.

GSA-PC-Alsheim schrieb:

Die angeschlossenen PCs kommen alle ins Internet.

Indem sie direkt auf den Router zugreifen, oder indem du den OSP als Proxy im Browser definiert hast?

Und wie lauten IP des Dir-300 und das am OSP eingetragene Standardgateway?

Kannst du von der OSP Konsole aus z.B. google.de pingen? (ping -c 3 google.de) Falls nicht, wird der Hostname zu einer IP aufgelöst?

Viele Grüße

Benedikt

Offline

#5 2013-04-11 14:09:51

GSA-PC-Alsheim
Mitglied
Registriert: 2013-04-04
Beiträge: 5

Re: Konfiguration des Dir-300

Hallo Benedikt,
ich hab mal die Struktur in ein Bild gesteckt:

www.klamis.de/extras/proxy.jpg
(der fehlende Punkt im Bild ist "nur" im Bild smile)

Ach ja, zu dem Dir-300 Bild:
die Client-Regel ist deaktiviert. So komme ich auch mit allen Rechnern ins I-net.
Sobald ich sie aktiviere, geht gar nichts mehr! No Internet!

hilft Dir das?

LG,
Jens

Beitrag geändert von GSA-PC-Alsheim (2013-04-11 14:16:39)

Offline

#6 2013-04-11 17:03:41

Benedikt B
Administrator
Registriert: 2010-12-05
Beiträge: 249

Re: Konfiguration des Dir-300

Hallo Jens

Sieht soweit alles vernünftig aus. Nachdem der Proxy ja ordnungsgemäß funktioniert, wenn du die Client-Regel deaktivierst, gibts zwei Sachen die ich probieren würde.

1) Auch bei der Proxy-Regel eine End-IP angeben (ich weiß noch, dass ich das bei meinen Tests gemacht hatte. Ob aus Zufall oder mit Hintergrund weiß ich nicht mehr).

2) Den Bereich der Client-Regel nur von 192.168.0.1 bis 192.168.0.253 laufen lassen.

Bitte gib mir Bescheid, ob eine der beiden Änderungen etwas gebracht hat. Letztere sollte eigentlich auf jeden Fall helfen.

Viele Grüße

Benedikt

Offline

#7 2013-04-12 09:53:48

GSA-PC-Alsheim
Mitglied
Registriert: 2013-04-04
Beiträge: 5

Re: Konfiguration des Dir-300

Hallo Benedikt,
es klappt nicht. Habe folgendes versucht:

+ Einstellungen wie von Dir vorgeschlagen (klappt nicht)
   + erste Methode hab ich 192.168.0.255 gesetzt als letzte IP
   + zweite Methode: 192.168.0.1 - 192.168.0.253
                   und     192.168.0.2 - 192.168.0.253
+ Proxy im Browser eingestellt (klappt!)

Bei der Clientregel ist im "Netzwerksetup" die letzte IP x.x.255.255 - bei mir gibt der Router eine Fehlermeldung. Er sagt mir, dass Start und Ziel-IP im selben Netz sein müssen -> also setzte ich die LEtzte IP auf 192.168.0.255 (statt 192.168.255.255).

Was mir bei der ganzen Sache nicht so klar ist: woher wissen eigentlich die Clients, dass sie den Proxy benutzen müssen? Die beiden Regeln besagen doch nur Erlaubt für Proxy und Nicht erlaubt für alle anderen, oder was verstehe ich hier falsch? Ich hab nämlich keine Lust, auf jedem einzelnen Rechner den Proxy im Browser zu setzen (wäre ja auch viel zu leicht zu umgehen)

LG,
Jens

Offline

#8 2013-04-12 15:39:24

Benedikt B
Administrator
Registriert: 2010-12-05
Beiträge: 249

Re: Konfiguration des Dir-300

Hallo Jens

GSA-PC-Alsheim schrieb:

Was mir bei der ganzen Sache nicht so klar ist: woher wissen eigentlich die Clients, dass sie den Proxy benutzen müssen? Die beiden Regeln besagen doch nur Erlaubt für Proxy und Nicht erlaubt für alle anderen, oder was verstehe ich hier falsch? Ich hab nämlich keine Lust, auf jedem einzelnen Rechner den Proxy im Browser zu setzen (wäre ja auch viel zu leicht zu umgehen)

Ich denke da liegt das fundamentale Missverständniss. Man muss an jedem einzelnen Rechner den Proxy im Browser setzen. Und gerade damit man das dann nicht umgehen kann, nimmst du die Firewall Regeln vor.

Wenn du einen Windows-Domänen Controller verwendest, kannst du die Proxy-Einstellungen auch per Gruppenrichtlinie setzen. Ansonsten musst du (oder eine Klasse von Schülern) einmalig den Proxy in den Browsereinstellungen eintragen, sorry

Viele Grüße

Benedikt

Offline

#9 2013-04-13 11:23:32

GSA-PC-Alsheim
Mitglied
Registriert: 2013-04-04
Beiträge: 5

Re: Konfiguration des Dir-300

Hallo Benedikt,
jetzt ist mir alles klar. Das hab ich wohl beim ersten Lesen der Webseite schon missverstanden, weil davon nichts da steht. Ich bin halt auch nur Laie, und versuche, der Schule was Gutes zu tun. Ich hab echt gedacht, das müsste doch in dem Router einzustellen sein, dass alle Rechner über diesen Proxy müssen...

Nach ein paar Versuchen klappt es jetzt auch, ohne mich durch die Regeln aus der VPN zu schmeißen.

Aber ich bin schwer beeindruckt von Deinem Engagement! Vielen Dank für die Zeit und Hilfe!!!

Muss mir wohl doch jeden der 30 Rechner einzel vorknöpfen!

Zum Webinterfacenoch eine Frage: gibt es keinen Logout? Das wäre nämlich für Lehrer nützlich, die am Schüler-PC mal schnell Inhalte freigeben möchten, sonst bleibt die Seite ja im cache offen...

Also noch mal vielen Dank für Die Hilfe, jetzt weiß ich ja, was ich zu tun habe.

LG,
Jens

Offline

#10 2013-04-14 14:25:23

Benedikt B
Administrator
Registriert: 2010-12-05
Beiträge: 249

Re: Konfiguration des Dir-300

Hallo Jens

Freut mich, dass es jetzt klappt :-)

Und vielen Dank für das Feedback, ich werde das bei der nächsten Revision der Anleitungen berücksichtigen und das Zusammenspiel Router - OSP - Clients klarer rausarbeiten.

Einen Webinterface eignen Logout gibt es nicht, dass ist aber auch noch etwas, was ich mal einbauen sollte. Bis es soweit ist, kann man sich jedoch ausloggen, indem man die temporären Interneteinstellungen löscht. Im Firefox gibts da sogar eine spezielle Option unter "Clear recent history -> Active Logins".

Bei weiteren Fragen oder Problemen, kannst du dich immer melden.

Viele Grüße

Benedikt

Offline

Fußzeile des Forums

Powered by FluxBB